HR Blog

5 Tipps, die Sie bei der Stellenausschreibung im IT-Bereich beachten sollten!

Der Fachkräftemangel – besonders in der IT-Branche – beherrscht seit vielen Jahren den deutschen Arbeitsmarkt. Arbeitgeber konkurrieren um rare Profis. Wer oben mitspielen möchte, muss sich etwas einfallen lassen, um aus der Masse hervorzustechen. Es gilt nicht mehr nur, den Bewerber zu überzeugen – er muss begeistert werden.

Imker werden mit JOBmenu – entdecken Sie unseren neuen Blog

JOBmenu liegt die Natur am Herzen. Aus diesem Grund unterstützen wir seit einigen Jahren umwelt- und naturfördernde Projekte. Seit Anfang des Jahres engagieren wir uns auch regional und tragen so etwas zur biologischen Vielfalt bei. Die Imkerei Glückshonig bietet einen jährlichen Kurs mit 8 Terminen an, bei denen Sie zum (Hobby-) Imker werden können. Auf unserem Imker-Blog berichten wir über diese Termine und bloggen darüber hinaus über weitere Themen, die für (Hobby-) Imker interessant sind.

Social Media Recruiting – welche Zielgruppe ist auf welchem Netzwerk zu finden?

2017 veröffentlichte Universal McCann (UM) weitere Ergebnisse aus ihrer „Wave9“-Studie. Diese Studie untersuchte die verschiedenen Social-Media-Kanäle und nahm die Bedürfnisse der Nutzergruppen auf den einzelnen Plattformen in Augenschein. Auf Grundlage der Ergebnisse kann so gezielter eine Aussage darüber getroffen werden, ob eine Zielgruppe im jeweiligen Netzwerk vertreten ist oder nicht. Aus den Ergebnissen wiederum lässt sich ableiten, welche Kanäle für Unternehmen zum Beispiel für Social Media Recruiting geeignet sind.

Die KÖNIGSTEINER AGENTUR bedankt sich bei Martina Gronemeyer

27 Jahre Recruiting mit Leidenschaft und Herz:
Die KÖNIGSTEINER AGENTUR bedankt sich bei Martina Gronemeyer

Karlsruhe / Berlin – Martina Gronemeyer, Mitglied der Geschäftsleitung der KÖNIGSTEINER
und seit 27 Jahren in der Agentur, hört zum 30. Juni 2018 auf. Sie hat das Unternehmen
tatkräftig und kreativ mitgestaltet und mit zum Erfolg geführt.

Finden Sie den richtigen Jobbörsen-Mix für Ihre Stellenanzeige

Allein auf dem deutschen Markt tummeln sich mehr als 1.000 Stellenbörsen. Grundsätzlich unterscheiden sich die Jobportale zwischen Allroundern (Generalisten), Fachstellenbörse (Spezialisten), Jobsuchmaschinen und Social-Media-Stellenbörsen sowie regionalen Stellenbörsen. Doch wie finden Sie nun unter der Vielzahl der Jobbörsen genau das richtige Portal für Ihre Stelle? Wir geben Ihnen fünf Tipps an die Hand und unterstützen Sie dabei, die größtmögliche Reichweite für Ihr Stellenangebot zu finden!

Die Karriereseite: Das Aushängeschild für Arbeitgeber

Die Karriereseite ist die wichtigste Anlaufstelle, wenn Jobsuchende eine neue berufliche Herausforderung suchen. Im Karrierebereich eines Unternehmens werden nicht nur aktuelle Stellenanzeigen veröffentlicht, sondern der potenzielle Bewerber erhält zusätzliche Informationen z. B.  über das Unternehmen, den Bewerbungsprozess oder Einblicke in das Arbeitsumfeld. Der Bewerber erhält so einen ersten Eindruck von dem potenziellen neuen Arbeitgeber und entscheidet an dieser Stelle, ob eine Bewerbung in Frage kommt. Bewerber sind wählerisch und Personaler klagen über einen Fachkräftemangel.

Jetzt mit JOBmenu Imker werden und zur Biodiversität beitragen

JOBmenu liegt die Natur am Herzen. Aus diesem Grund unterstützen wir seit einigen Jahren umwelt- und naturfördernde Projekte. Aktuell spenden wir bereits für das Nicaragua Projekt von PRIMALKLIMA e. V. Jetzt wollen wir uns zusätzlich noch regional engagieren und persönlich dabei einbringen.

Was Sie über MoBerries und neuronale Netzwerke wissen müssen

MoBerries leitender Grundgedanke ist die Verknüpfung von Unternehmen mit vorqualifizierten, aktiv suchenden Fachkräften. Die AI-basierte Plattform verbindet Unternehmen und Talente mit Hilfe eines interaktiven neuronalen Netzwerks. MoBerries ist kein Agentur Headhunter, sondern ein Unternehmensnetzwerk bestehend aus 16 Venture Capital Funds, 200+ Digitalunternehmen wie Tesla und Corporate Unternehmen wie Deutsche Handelsbank, Rolls Royce, Bertelsmann uvw. MoBerries teilt aktiv suchende Kandidaten und verlangt bei Besetzungen keine Vermittlungsgebühr, sondern lediglich monatliche Mitgliedsgebühren.

Recruiting Trends 2018

Enormer Wachstum des Mobile Recruiting

Die ersten Wochen des neuen Jahres sind bereits vergangen. Doch welche Trends erwarten die Recruiter im Personalmarketing? Dieses Jahr liegt der Fokus auf dem Mobile Recruiting. In Verbindung mit dem Mobile Recruiting ist das Recruiting über soziale Netzwerke (Social Recruiting) ebenso relevant. Um den Bewerbungsprozess für Kandidaten zu vereinfachen sollten Personaler die One-Click-Bewerbung nicht aus dem Auge verlieren. Diese drei Trends stellen wir Ihnen nun genauer vor.

Data Driven Recruiting – Der Boost für Ihre Stellenanzeige

Stellenanzeigen online zu schalten, ist seit etlichen Jahren gang und gäbe und aus dem Personalmarketing nicht mehr wegzudenken. Arbeitgeber haben die Wahl zwischen einer Einzelanzeige und dem Multiposting-Verfahren. Dabei werden mehrere Online-Stellenbörsen zu einem Stellenanzeigenpaket zusammengefasst.


Service

Kostenfreie Beratung
069 450 097 20

Sie haben noch Fragen?

Sie möchten mehr über unsere Angebote und Leistungen erfahren? Oder die Menschen dahinter kennenlernen?
Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Jetzt informieren